Zubehör / Teile

Kupplung aus Stahl

Da mir gekaufte Kupplungen zu teuer waren habe ich mir Kupplungssterne gekauft und mir die Teile selber hergestellt.

 

So sieht das Teil dann fertig aus.

Material : Stahl ST 37

Durchmesser : 14 mm           

Höhe : 35 mm

Bohrungen : 6,35 mm / 6 mm

reicht für kleinere Maschinen völlig aus.

Kupplungen aus Aluminium

Rohlinge aus Aluminium

Durchmesser : 20 mm

Höhe : je nach Bedarf, diese sind (v l.n.r.) 30 mm und 25 mm hoch.

 

Leider sind die Bilder nicht so toll geworden, aber man kann erkennen daß die Rohlinge gebohrt sind.

Die Bohrung ist ca. 8,2 mm tief, damit der Stern hinterher gut passt.

So sehen sie fertig gebohrt aus.

Bis sie richtig gepaßt haben, hat es einige Versuche gekostet. Die Schwierigkeit besteht darin, den genauen Abstand aus der Mitte heraus zu finden, damit sie hinterher schön rund laufen und kein Spiel mehr in sich haben.

 

So sieht sie fertig aus

Die Höhe beträgt ca. 42 mm. Es fehlen hierbei nur die Bohrungen der Klemmschrauben.

Mit den Nytralon Muttern die ich mir ursprünglich eingebaut hatte war ich nicht zufrieden, da sie schon in der Testfase mit zu viel Spiel aufwarteten. Also habe ich mir vom Schrottplatz Messing als Stangenware besorgt und mir meine Muttern selber gedreht. Nachfolgend seht Ihr einige Muster die ich mir als Probe hergestellt habe.

Höhe 45 mm

Durchmesser 30 mm roh (28 mm fertig)

Gewinde: Trapez 16x4 mm

 

Höhe ca. 15 mm

Durchmesser groß 28 mm

Durchmesser klein 20 mm

Gewinde: Trapez 16 x 4 mm

Als Vergleich mal eine Nytralon Mutter im Original

Meine Muttern zum Spindelantrieb,

die rechte als Antriebmutter die über 10 Gänge greift und die kurze Mutter um das Spiel gegen 0 zu justieren.

Alles zusammen wird später in einem Aluminiumblock eingepasst und verschraubt. Damit erübrigt sich evtl. ein Antrieb mit Kugelrollspindeln der um Faktor 3 teuerer sein dürfte. (Hoffe ich jedenfalls ): )

Hier muß nan sich nur noch den Aluminiumblock vorstellen, der das ganze umfaßt.

Er wird ca. 50 x 50 x 70 mm groß werden, damit er auf meinen T-Nutenschlitten passt.

 

Trapezgewindemutter mit Flansch und Bohrungen

Gewinde 16 x 4 mm

Material Rotguß RG 7

Hier eine einstellbare Mutter

Vorderseite

Doppelmutter Rückseite

Die beiden Langlöcher dienen zum Einstellen des Umkehrspieles.

Die Spindeln können so eingestellt werden, dass sie leicht laufen und kaum Spiel haben.

 

So siehtt der ganze Mutternblock aus.

Eine preiswerte Lösung zur Kugelrollspindel

Wer Verbesserungsvorschläge zu meinen Teilen hat, den bitte ich mir das mitzuteilen (man lernt ja nie aus).

 

Meine Emailadresse   Erichkuehn@aol.com

[Home] [über mich] [Links] [Bilder] [Mechanik] [Fräse] [Zubehör / Teile] [Bauteile] [Kontakt]